UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona

Atlas und Ausläufer des Piz Segnas mit der scharfen Trennlinie der Gesteinsschichten
Tschingelhörner mit der messerscharfen Trennlinie der Gesteinsschichten

Nirgendwo sonst auf der Welt lassen sich die Prozesse und Mechanismen der Gebirgsbildung so gut erkennen und erforschen wie in der Tektonikarena Sardona. Hier sieht man eindrücklich, wie sich durch das Aufeinandertreffen der afrikanischen mit der europäischen Kontinentalplatte riesige alte Gesteinsschichten kilometerlang über eine viel jüngere Gesteinsformation geschoben haben.Es ist eine faszinierende und einmalige Gebirgslandschaft. Die magische horizontale Linie an den Bergketten sowie das Martinsloch gaben und geben den Alpenforschern und den Astronomen Rätsel auf. Im Jahr 2008 wurde diese einzigartige Landschaft in die UNESCO Weltnaturerbe-Liste aufgenommen.


Piz Dolf mit der gut sichtbaren Trennlinie und dem dunkleren, älteren Gestein darüber

Möchtest du mehr erfahren über die Magic Line, diese scharfe Trennlinie? Mehr über das Urmeer Tethys, über die Entstehung der Alpen, die nicht gefaltet wurden, aber trotzdem ein Deckengebirge mit Falten ist?Warum ist Afrika in der Schweiz?

Auf einer Wanderung im Geopark Sardona erfährst du all dies.

>>Tourenprogramm

Am meisten siehst und erfährst du natürlich auf dem Sardona Welterbeweg. In diesen sechs Tagen erlebst du ganz schön viel und du durchwanderst Millionen von Jahren.


Logo UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona

 

 

 

 >>Tektonikarena Sardona



Unterer Segnasboden in den warmen Farben des Herbstes