Schau dir die Fotos der jüngsten Touren an!

Das UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona ist immer wieder ein Erlebnis. Die riesige Ebene des oberen Segnesbodens und die Zacken der Tschingelhörner mit der magischen Linie lassen staunen. Wie lange dauert es wohl, bis der Wegweiser seinen Schneemantel abgelegt hat?


Diesmal war Arosa - Medergen geprägt von einem Himmel mit Saharastaub, auf dem zweiten Bild sind die Berge des Calandamassivs nur knapp zu erkennen. Trotzdem war ein Riesenvogel gut sichtbar, nicht in der Luft, sondern am Hang... Wieder eine wunderschöne Tour.


Eine speziell schöne Schneeschuhwanderung führt von Arosa zur idyllischen Walsersiedlung Medergen, diesmal nach den grossen Schneefällen dieses Winters! Natürlich forderte dies Spurarbeit, aber es lohnte sich jeder Meter. Unberührte hochwinterliche Landschaft und Sonne pur, ein wirklich besonderes Erlebnis.


Das Greina-Wochenende konnte mit Top-Bedingungen stattfinden! Ein einziger kleiner Wermutstropfen stellte der teilweise starke kalte Südwind dar, dafür bescherte er uns die imposante Wolkenwalze am Samstag. Klein und noch ziemlich weit weg ist die Terrihütte zu erblicken. Am Sonntag durften wir die unendlich-unberührte Weite der Greina Ebene auskosten.


Die Gegend um St. Antönien bietet immer wieder fantastische Winterwelten. Nach einigen wenigen Skitourenfahrern sind wir die ersten Schneeschüeler! Eine traumhafte, fast unberührte Winterlandschaft also, mit der imposanten Kulisse der Rätschenfluh, und einige Schneeschnecken säumen den Weg...


Es muss nicht immer strahlender Sonnenschein sein! Die Stimmung und die Lichtverhältnisse waren einfach fantastisch, eine spezielle und gelungene Schneeschuhwanderung.


Die Wandertage in den Flumserbergen Anfang Oktober waren leicht getrübt durch das sogar weisse Nass, trotzdem tat es dem Wandergeist und der Fröhlichkeit keinen Abbruch! Nie hätten wir sonst so viele unterschiedlich-schöne Wetterstimmungen erlebt, mystische und märchenhafte. Die vielen Moorlandschaften strahlten in allen Brauntönen, und ein gemütliches Feuer wärmt und nährt...


Hoch über der einzigartigen Schwemmebene Oberer Segnesboden oberhalb von Flims, und raucht da ein Vulkan oder tanzt das Rumpelstilzchen auf dem Cassonsgrat?

Am Piz Segnes sind die Gesteinsschichten prächtig zu sehen: Wie viele Falten siehst du? Rechts ist der Piz Sardona zu sehen, der Namensgeber der Tektonikarena Sardona und UNESCO Welterbe.


Flott ging es auf den E-Bikes den Berg hinauf, und nach dem letzten etwas steilen Stück wird der Blick frei auf den unteren Segnesboden, und die Zacken der Tschingelhörner mit der messerscharfen magischen Linie. Hier ist altes Gestein auf junges überschoben worden! Auch die Wasserfälle sind imposant, und der breite Fächer mit den mäandrierenden Wassern nicht weniger. Der Segnesboden ist nicht nur einzigartig zum Bestaunen, er beinhaltet auch ein Flachmoor von nationaler Bedeutung.


Mit den Schneeschuhen in der Rheinschlucht? Ein aussergewöhnliches und grandioses Erlebnis!